KANADATREFF Newsletter Februar 2020 – February 2020

Canadian Stammtisch in Vienna,
Wednesday, February 12, 2020 starting at 04:30 pm
Heuriger 10er Marie, Ottakringer Str. 222-224, 1160 Wien

Come and meet your friends! / Rencontrez vos amis!

Place: Heuriger “10er Marie”, 222-224 Ottakringer Strasse, 1160 Vienna (right next to the second last stop of the ‘2’ tram, or a five-minute stroll from the Ottakring U- and S-Bahn stop). / Juste à côté du tramway No 2, ou à 5 minutes de la station de métro Ottakring sur le U3

RSVP: It is helpful if you write to canadians.in.vienna@gmail.com >2 days ahead of time if you plan to attend so that we can reserve for the appropriate number of people OR confirm through this event by selecting “attend”
Nous apprécions si vous confirmez votre présence à l’adresse courriel canadians.in.vienna@gmail.com ou en sélectionnant votre participation à cet évènement

Feel free to forward this message to anyone you know who might be interested! Merci de faire suivre ce message à tous ceux qui seront intéressés!

Hope to see you there, au plaisir de vous y retrouver en grand nombre!
Canadians in Vienna / Canadiens à Vienne

Per Fahrrad – 6.000 Kilometer von Vancouver nach Halifax,
Mittwoch, 14. Februar 2020 um 20 Uhr
Urania Berlin, An der Urania 17, 10787 Berlin

Der Reisejournalist und Buchautor Reinhard Pantke radelte im Sommer 2018 über 6000 km quer durch Kanada, das zweitgrößte Land der Erde. Er begann seine abenteuerliche Reise im Mai in Vancouver an der Westküste von Kanada und beschloss sie Ende September im beginnenden Indian Summer in Halifax an der Ostküste. Bereits einige Jahre zuvor reiste er mit dem Fahrrad 5.000 km aus dem Süden des Landes durch die Rocky Mountains hinauf in die Weiten des wilden Yukon Territories und Alaskas.

Im Jahr 2018 erlebte er erneut vier Monate die spektakulären Rocky Mountains, die riesigen Seen- und Waldlandschaften von Ontario, das vielfältige Quebec und das maritime Nova Scotia. Der Abenteurer erzählt von seinen lustigen und interessanten Begegnungen mit dem Land und der einheimischen Tierwelt. Darüber hinaus zeigt er Bilder und Filmsequenzen von Städten wie Vancouver und Quebec, die während seiner letzten Reise gemacht hat.

Seinen Zuschauern vermittelt er außerdem in seinem lebendigen Vortrag viele Tipps und Informationen für eigene Reisen aller Art.

„Mitglieder der DKG erhalten den Urania-Mitgliederpreis an der Abendkasse“

Peace, Order and (Good) Translation An Idea and a Commitment that Shaped Canada,
Monday, February 17, 2020 at 7 pm
Amerikahaus München, Barer Str. 19a, 80333 München

Jane Koustas will address in her presentation the shaping of the Canadian nation and Canadian identity through the constitutional commitment to bilingualism. Claiming that the presence and translation of the Other is an idea that shaped Canada, she will discuss the importance of translation, particularly that of Quebec literature into English, in the understanding and conceptualization of nation and nationhood.

Jane Koustas is a Professor in the Department of Modern Languages and Literatures at Brock University, St. Catherines, Ontario, where she directs Canadian Studies. She served as the Craig Dobbin Professor of Canadian Studies at University College Dublin, Ireland. She holds a PhD from Queen’s University, Kingston, Ontario. Professor Koustas’ research interests include English-Canadian literature in translation, translation theory and practice, translation history in Canada as well as Quebec and Irish theatre. She is book author, co-editor of books on Canadian literary translation and published numerous articles.

Eintritt frei!

Veranstaltung mit Marie-Célie Agnant
Dienstag, 18. Februar 2020 um 18:30 Uhr
Ratatouille, Ackerstr. 2, 10115 Berlin

Am Dienstag, den 18. Februar 2020, um 19 Uhr (Einlass: ab 18:30 Uhr), findet im Kochatelier Ratatouille (Ackerstraße 2, 10115 Berlin) die erste Lesung im neuen Jahr statt. Zu Gast ist die Québecer Autorin Marie-Célie Agnant.

Marie-Célie Agnant stammt aus Haiti und emigrierte 1970 aus politischen Gründen nach Kanada. Sie arbeitete als Dolmetscherin und Übersetzerin und unterrichtete Französisch. Während ihrer Arbeit als Rechercheassistentin wurde die Basis für ihren ersten Roman gelegt. La dot de Sara, 1995 beim Verlag Remue-ménage erschienen, beruht auf aufgezeichneten Erzählungen von Großmüttern, die ursprünglich aus Haiti kamen. Mit diesem Roman war der Grundstein für eine Karriere als Autorin gelegt, deren Bücher übersetzt wurden, u.a. ins Englische, Niederländische und Spanische, und große mediale Aufmerksamkeit bekamen. Es folgten u.a. die Romane Le livre d‘Emma (Remue-ménage 2001) und Un alligator nommé Rosa (Remue-ménage 2007), die Gedichtbände Et puis parfois quelquefois… (Mémoire d‘encrier 2009) und Femmes des terres brûlées (Pleine lune 2016) sowie der Erzählband Nouvelles d‘ici, d‘ailleurs et de là-bas (Pleine lune 2017).

In ihrem Schreiben ist Haiti präsent. Die Autorin reflektiert über das kulturelle Gedächtnis und dessen Übermittlung, über die Situation der Frauen in und aus Haiti, Frauen, denen der Zugang zum Schreiben und dem öffentlichen Wort schwer gemacht wird. Es geht ums Exil, Entfremdung, Einsamkeit und Erinnerung. Eine engagierte Autorin, die es zu entdecken gilt.

Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt (Abendkasse): 8 € / 5 € (ermäßigt)
Die Veranstaltung findet auf Französisch und Deutsch statt.
Dauer: ca. 1 ½ Stunden
Voranmeldung via mail@bookandyou-ca.de.

Präsentiert von quélesen.

Partner: AIEQ, Vertretung der Regierung von Québec, Botschaft von Kanada, GKS, 360° Kanada, Pleine lune, Rémue-ménage

Canada Table Bremen
Sonntag, 23. Februar 2020 von 16 bis 18 Uhr
Hegarty´s Bremen, Osterforsteinweg 80, 28203 Bremen

Die DKG Regionalgruppe Bremen trifft sich zum regelmäßigen Stammtisch jeden vierten Sonntag im Monat. Zu leckerem Bier und passendem Essen laden wir Mitglieder und alle Kanada-Liebhaber der Region in das Irish Pub Hegarty’s ein. Wir freuen uns auf den Austausch und einen netten Nachmittag mit euch.

Anreise: Bahn Linie 2, Station Wulwestraße
Kontakt: Thomas Butenhoff, bremen@dkg-online.de

KANADATREFF Stuttgart
29. Februar von 16 bis 22 Uhr
Sportrestaurant Neuwirtshaus, Neuwirtshausstr. 199, Stuttgart

Bei einem gemeinsamen Essen im Sportsrestaurant Neuwirtshaus, Neuwirtshausstr. 199,  70439 Stuttgart wollen wir uns am Samstag, 29. Februar 2020 ab 16 Uhr wieder über unsere Lieblingsthema Kanada unterhalten! Wir freuen uns auf Euch. Bitte gebt in der Bestätigung/Anmeldung an mit wievielen Personen ihr kommt!

Bitte meldet Euch per E-Mail bei Christine Gotzmann (stuttgart@kanadatreff.com) an.

With some delicous food at the Sportsrestaurant Neuwirtshaus, Neuwirtshausstr. 199, 70439 Stuttgart we want to talk about our favourite topic Canada again on Saturday, 23. November 2019 starting at 4 pm! We are looking forward to you. Please indicate in the confirmation/registration with how many persons you are attending!

Please register by e-mail to Christine Gotzmann (stuttgart@kanadatreff.com).

DKG Canada Get Together Saarland – Volume 2
Samstag, 07. März 2020 ab 19 Uhr 
Tante Maja, Sankt Johanner Markt 8, 66111 Saarbrücken

Unser Treffen voriges Jahr im August war wirklich unvergesslich! Darum müssen wir es wiederholen.

Die DKG Regionalleitung Saarland möchte euch wieder zu einem Treffen einladen. Dieses Mal in einem der ältesten Häuser von Saarbrücken und das zweitälteste Haus auf dem St. Johanner Markt.

Auf der Internetseite von “Tante Maja” könnt ihr u.a. die Geschichte lesen, sowie auch ihr reichhaltige Speisekarte.

Wegen der Reservierung der Sitzplätzen in der oberen Etage als geschlossene Gesellschaft, bitte ich euch mir so früh wie möglich, aber spätesten bis Samstag, 22. Febuar 2020 Bescheid zu geben. Falls jemand noch nicht zusagen kann und sich evtl. später dazu gesellen möchte, werden wir bestimmt auch eine Lösung finden – mir einfach per E-Mail Bescheid geben.

Wir freuen uns sehr darauf, wieder zahlreiche KanadierInnen und Kanada-Fans in Saarland begrüßen zu dürfen.

Anmeldung bitte per E-mail unter:  saarland@dkg-online.de

Our get-together last year in August was really unforgettable. Therefore we’ll have to repeat it.

The DKG regional management Saarland, would like to invite you once again to a get-together.

This time it will take place in one of the oldest houses in Saarbrücken and the second oldest on the market square of St. Johann.

On the website of “Tante Maja”, you can read the history to it, as well as the rich menu they serve.

Because of the reservations of seats on the upper floor as a closed society, please notify me as soon as possible, but at the latest of Saturday, 22. Febuary 2020.

If someone can’t confirm till then or plans to join us later on, we’ll surely find a solution – just let me know via e-mail too.

We are more than looking forward to welcoming fellow Canadians and Canada-fans in Saarland once again.

Please register via e-mail:  saarland@dkg-online.de

“Kombini” – Les Foutoukours (Deutschlandpremiere)
Samstag, 07. März 2020 um 19:30 Uhr
Duisburger Akzente / Kulturkirche Liebfrauen, König-Heinrich-Platz 3, 47051 Duisburg

2 Clowns warten vergeblich auf den Anruf des berühmten internationalen Theaters. Also beschließen sie, ihren schlimmstmöglichen Auftritt anzunehmen …… bei einem Kindergeburtstag!!!

KOMBINI ist inspiriert von der russischen Clown Tradition und vereint Zirkus Techniken wie Jonglage, Hand auf Hand oder Handstand. Sie zeigt die tägliche Routine zweier hinreißender Zirkusclowns und lässt den Zuschauer über den eigenen Alltag nachdenken, während er über die Maßlosigkeit der beiden lacht. Dabei sind wir alle – Clowns und Publikum – von den gleichen, (un)erreichbaren Idealen getrieben: Liebe, Glück, Freundschaft, Erfolg.

LES FOUTOUKOURS sind die beiden kanadischen Zirkusclowns Rémi Jacques und Jean-Félix Belanger, die seit 2014 zusammen arbeiten. KOMBINI ist bei den Duisburger Akzenten 2020 zum ersten Mal in Deutschland zu sehen und ist eine Show für alle ab 14.

Tickets: https://www.adticket.de/KOMBINI-Deutsche-Erstauffuhrung/Duisburg-Kulturkirche-Liebfrauen/07-03-2020_19-30.html

North America made easy: Market Access USA & Canada
Dienstag, 17. März 2020 von 09:00 bis 17:30 Uhr
Zentrum für Innovation und Technik in NRW GmbH, ZENIT, Bismarckstr. 28, 45470 Mülheim an der Ruhr

Trotz der Schlagzeilen der letzten Jahre sind und bleiben der U.S.-amerikanische Markt sowie Kanada nach wie vor extrem interessante Exportmärkte für deutsche Mittelständler. Um dieses Potenzial vorzustellen, laden der U.S. Commercial Service im Amerikanischen Generalkonsulat und SelectUSA der U.S.-Botschaft zusammen mit der Kanadischen Botschaft, dem Kanadischen Konsulat in Düsseldorf sowie NRW.Europa herzlich am Dienstag, den 17.03.2020, zum Nordamerika-Tag bei ZENIT ein.

Wann? Dienstag, den 17. März 2020 von 9:00 -17:30 Uhr

Wo?     Zentrum für Innovation und Technik in NRW GmbH, ZENIT
Bismarckstr. 28
45470 Mülheim an der Ruhr

Marktexperten sowie Diplomaten aus beiden Ländern geben in einem spannenden Programm detaillierte Einblicke in die jeweiligen Märkte und praxisnahe Tipps und Informationen zum erfolgreichen Einstieg, zu Niederlassung oder der Expansion im aussichtsreichen nordamerikanischen Markt. Ein Networking Lunch und ein den Tag abschließender Empfang bieten die Möglichkeit, mit allen Experten ins Gespräch zu kommen und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, Vorträge finden sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch statt.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!