Fussball-Begeisterung in Kanada

Die Fussball-WM 2014 ist zu Ende. Deutschland hat sich zum vierten Mal den Titel geholt. Und Menschen in allen Ländern der Welt begeistert. Auch in unserem Lieblingsland Kanada wurde kräftig gefeiert, wie man in den verschiedensten Netzwerken erfahren und miterleben konnte. Dei Begeisterung war überall. Sei es in Toronto auf der Front Street, in Montréal im Biermarkt, in Vancouver, in Calgary. Überall in diesem Land. “Humba Täterä” würde auch gestern abend in Toronto angestimmt, genauso wie man “An Tagen wie diesen” mitterweile dort genauso gut kennt und vielleicht Rammstein gute Chancen hat, mal in Sachen Bekanntheitsgrad abgelöst zu werden.

Fussball geht in Kanada weiter. Vom 05. bis 25. August findet zunächst die FIFA-U20-Frauenweltmeisterschaft in Toronto, Edmonton, Moncton und Montréal statt, Das Eröffnungsspiel wird in Toronto, das Endspiel in Montréal ausgetragen.

Und im nächsten Jahr findet dort die Frauen-Fussball-Weltmeisterschaft statt. In dem Land, welches den Rasen für die diesjährige WM in Brasilien geliefert hat. Somit sind wir auf kanadischem Rasen in Brasilien zum Weltmeister geworden.

Es wird sicherlich dem Land Kanada und den Menschen dort eine Freude sein, Gastgeber zu sein. Und wer weiß, das damalige Eröffnungsspiel der Frauen-Fussball-WM in Deutschland ging auch gegen Kanada. Chancen dürfte jedes Team haben.

Und für die FIFA-WM 2026 wird sich Kanada bewerben, wie am Wochenende bekannt gegeben wurde. Wir glauben zu Recht und würden uns freuen, wenn die WM an Kanada vergeben würde. Die Infrastruktur ist da, und die Begeisterung auch. Warum sollte der Traum nicht auch Wirklichkeit werden. Mit dem Weltmeistertitel 2014 ist ja auch ein Traum in Erfüllung gegangen. Man muss nur ganz fest daran glauben.